Schutzkleidung - Cruiser & Biker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schutzkleidung

"Motorradwissen"

Schutzkleidung - Das "A und O"

Wer einen Motorradführerschein erwerben möchte, muss eine komplette Schutzausrüstung während der gesamten Ausbildung und Prüfung tragen! Das bedeutet Ihr müsst die Kosten für die Kleidung mit einkalkulieren. Man sollte schon mit mindestens 500€ rechnen. Man kann sich auch gebrauchte Kleidung im Internet kaufen, jedoch raten wir davon ab einen gebrauchten Helm zu kaufen. Oder wisst Ihr wie oft dieser schon vom Motorrad gefallen ist??
Wenn Ihr Motorradausrüstung kauft, achtet darauf, dass sie möglichst enganliegend sitz, nichts ist schlimmer als eine flatternde Jacket! Eine Jacke Größe XL vom Vater ist ein "NO-GO", wenn man selber nur Konfektionsgrösse S trägt. Wer Fragen hat ruft uns an... oder schaut vorbei. Wir beraten Euch gern! Und wer bei den "großen Händlern" einkaufen möchte: Wir haben immer Rabattaktionen bzw. Möglichkeiten. :-)

Wir bieten Euch an Eure gesammte Schutzkleidung bei uns unterzubringen. Wir haben einen Ankleideraum mit Spinten. Dies macht es möglich direkt nach der Arbeit oder Schule Fahrstunden zu nehmen ohne die Ausrüstung immer mitschleppen zu müssen.

Auszug aus der amtlichen Prüfungsrichtlinie:
Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete
Motorradschutzkleidung, bestehend aus einem passenden Motorradhelm,
Motorradhandschuhen, einer eng anliegenden Motorradjacke, einem
Rückenprotektor (falls nicht in Motorradjacke integriert), einer Motorradhose und
Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz tragen.
Es dürfen nur Fahrzeuge verwendet werden, für die eine Helmtragepflicht besteht.

Wir sind verantwortlich für Eure Sicherheit. Und die liegt uns am Herzen!

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü